Mach deine Küche nachhaltig!

Viel zu viele Lebensmittel landen im Abfall. Schade darum – und so unnötig. Denn Wegwerfen muss nicht sein! Thermomix® und Cookidoo® unterstützen dich dabei, Lebensmittel optimal zu verwerten. Schon durch kleine Änderungen deiner täglichen Kochgewohnheiten lässt sich der Abfall minimieren – und das hat positive Auswirkungen auf die Umwelt! Bist du bereit? Wir haben eine Liste mit Ideen zusammengestellt, die du mit Thermomix® leicht umsetzen kannst.

Zu Hause

Mach es dir zur Gewohnheit, einen prüfenden Blick in deinen Vorrat und Kühlschrank zu werfen, bevor du einkaufst. Vielleicht entdeckst du ein angebrochenes Pesto oder eine geöffnete Packung Schinken? Ein paar Lebensmittel im Vorratsschrank nähern sich auch allmählich dem Verfallsdatum? All das liefert dir Inspiration! Denn nun kannst du auf Cookidoo® Rezepte nach allen Zutaten durchsuchen, die du verbrauchen möchtest. Anschliessend planst du deine Gerichte und erstellst ganz einfach deine Einkaufsliste, bei der Zutaten und Mengen genau auf deine Planung abgestimmt sind.

Im Supermarkt

Jetzt geht’s ans Einkaufen – und zwar genau nach Liste. So vermeidest du Impulskäufe, die dazu führen, dass du mehr aufs Kassenband legst, als du benötigst und später vielleicht einiges wegwerfen musst. Achte bei deinen Einkäufen auf Produkte mit möglichst wenig Verpackung. Viele Supermärkte unterstützen diesen Ansatz schon, indem sie zum Beispiel unverpackte Früchte und Gemüse anbieten. Hab Mut zur krummen Gurke und generell zu Obst und Gemüse, das nicht ganz perfekt aussieht! Tatsächlich landen Teile der Ernte allein wegen des Aussehens im Müll, noch bevor sie in den Handel kommen – als Verbraucher/in hast du die Macht, etwas daran zu ändern!

Versuche, auf “kleinem Fuss” zu leben: Je kleiner dein CO2-Fussabdruck, desto besser fällt deine Klimabilanz aus. Du bist auf dem richtigen Weg, wenn du lokale Produkte wie saisonales Gemüse oder heimisches Geflügel vom Metzger bevorzugst.

Beim Kochen

Zurück in der Küche – jetzt geht es um die Abfallvermeidung beim Kochen! Fangen wir beim Gemüse an: In Stielen, Blättern und Schalen stecken jede Menge Vitamine. Nicht alle Gemüsesorten müssen geschält werden, oft reicht es, sie vor dem Kochen gründlich abzuwaschen oder zu schrubben. Bevor du also Karottengrün wegwirfst, schau doch einmal auf Cookidoo®, was sich daraus zubereiten lässt –ein superschnelles Pesto zum Beispiel oder ein leckerer Smoothie. Aus Fleischstücken und -knochen kannst du Brühe oder eine Bouillon-Paste herstellen, und altes Brot eignet sich hervorragend für knusprige Croutons.

Auch Vorkochen hilft dir super dabei, Speisereste zu vermeiden. Denn wenn du eine grössere Menge auf einmal zubereitest, verwendest du Lebensmittelpackungen ganz, anstatt sie anzubrechen – zum Beispiel die Packung frische Nudeln. Die zusätzlichen Pasta-Portionen kannst du dann tags darauf essen oder für später einfrieren. Weiterer Vorteil des Vorkochens: Es ist zeitsparend und verbraucht weniger Energie als das tägliche Kochen.

Wenn du nicht weisst, wohin mit all den Früchten oder Gemüse, gönn dir und deinen Lieben doch einen frischen Smoothie aus dem Thermomix®! Oder mach’s wie Oma – nur viel einfacher dank Thermomix®: Mach’s ein! Ob Erdbeermarmelade, Apfelkompott oder Ketchup: Nutze die Speisekammer der Natur je nach Saison, und freu sich auf deine selbstgemachten Leckereien, die im Vorratsschrank warten!

Auf Cookidoo® findest du noch mehr Inspiration, die dir hilft, Reste zu verbrauchen und den Abfall in der eigenen Küche zu minimieren.

Beginn mit deiner Küche (fast) ohne Abfälle

Mehr sehen