Grossartige Möglichkeiten für den TM6 Fermentieren-Modus

Von Käse über Joghurt bis zu Teig: Erfahre mehr über den TM6 Fermentieren-Modus.

Selbstgemachter Schmelzkäse

Die Milch muss auf eine bestimmte Temperatur erhitzt werden, um zu gerinnen. Der TM6 Fermentieren-Modus sorgt für eine kontrolliert feuchte Umgebung bei Temperaturen zwischen 37 ºC und 70 ºC, die bis zu 12 Stunden stabil und konstant bleiben.

Perfekt, um Joghurt herzustellen

Die Joghurt-Mischung direkt in den Mixtopf oder einzelne Joghurtgläser im Varoma® geben, dann im Thermomix® 8−12 Stunden lang fermentieren lassen.

Tipps für alle Arten von Joghurt:

Joghurt trinken: Joghurt im Mixtopf herstellen und am Ende des Fermentierens weitere 10 Sekunden auf Geschwindigkeitsstufe 4 rühren. In Flaschen füllen und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
Mit Rohmilch: 15 Min. bei 90 °C auf Geschwindigkeitsstufe 2 erhitzen, dann auf Raumtemperatur abkühlen lassen, bevor du mit dem Rezept beginnst.

Extra dickflüssig: Der Erhitzungs- und Abkühlungsprozess, wie für Rohmilch beschrieben, lässt sich auch bei pasteurisierter Milch anwenden, um für eine dickere Konsistenz zu sorgen. Mit Milchpulver wird sie noch dickflüssiger.
Cremiger Joghurt: statt 100−200 g Milch einfach Rahm verwenden.
Soja-Joghurt: eine grossartige Alternative für Joghurt aus Milch. Einfach zu Hause ausprobieren und sehen, wie sich sparen lässt!

Gut zu wissen …

• Um der Oxidation des Varoma-Behälters bei langem Fermentieren vorzubeugen, den Saft einer halben Zitrone oder einen Teelöffel Vitamin C (Askorbinsäure) ins Wasser im Mixtopf zugeben.

Frisches Brot wie aus der Bäckerei

Tipps, damit Hefeteig immer gelingt:

• Von Zugluft fernhalten
• Bei einer Temperatur zwischen 24 ºC und 28 ºC aufbewahren
• In etwa 75 % feuchter Umgebung lagern

Diese Bedingungen können in einer normalen Küche eine Herausforderung darstellen, doch mit dem Fermentieren-Modus lassen sich ideale Ergebnisse erzielen!

Zwei einfache Schritte, um Teig im Varoma-Behälter aufgehen zu lassen:

  1. Die Seiten des Varoma-Behälters einfetten, den Boden mit Backpapier auslegen und dabei darauf achten, dass die Löcher nicht verstopft werden (siehe Tipps unten). Den Teig in den Varoma® geben und den Behälter schliessen.
  2. 250 ml Wasser in den Mixtopf geben, Varoma in Position bringen und mit dem Fermentieren 1–2 Stunden bei 55 ºC starten

Gut zu wissen …

• Damit die Löcher im Varoma-Behälter nicht verstopft werden und der Dampf abziehen kann, den Rühraufsatz flach hinlegen oder zwei kleine Essstäbchen auf den Boden legen, um das Backpapier von den Löchern anzuheben.
• Reichhaltigerer oder festerer Teig eignet sich perfekt für den Fermentieren-Modus, da er länger braucht, um aufzugehen, als weisser Teig. Lasse ihn im Varoma-Behälter bis zur doppelten Grösse aufgehen.

Mit dem Fermentieren-Modus starten

Mehr sehen