Heute zum Abendessen, morgen zum Mittag

Mit diesen Mahlzeiten kannst du Zeit und Geld sparen! Hier findest du viele Ideen für köstliche Gerichte zum Mitnehmen zusammengestellt, die sich perfekt für das Mittagessen im Büro oder für die Lunchbox deiner Kinder eignen.

Ein einfacher Trick sorgt für bessere Mahlzeiten! Bereite ein Gericht nicht nur für zwei Personen zu, sondern für vier oder sechs Personen. So macht das Abendessen nicht nur mehr Spass, es bleiben auch leckere Reste für den nächsten Tag übrig.

Mit den Filtern von Cookidoo® kannst du die Portionsgrössen anpassen und passende Rezepte finden. So wird das Kochen für dich und alle, die die Mahlzeiten zusammen mit dir geniessen, effizienter und bequemer.

Rezepte für 4 oder mehr Portionen

Gute Gründe für die Lunchbox

● Nimm dein eigenes Lieblingsessen mit und spare so bei Restaurantmahlzeiten oder beim Mittagessen in der Schule. ● Ernähre dich gesünder und ganz nach deinen Vorlieben. ● Verwerte Speisereste cleverer – das sorgt auch für weniger Abfall.

Leckere Resteverwertung

Ideen für die Resteverwertung

- Poulet: einfach zerkleinern und in Fajitas, Wraps oder Salaten verwenden. Auch lecker in einer Pilzsauce oder als Beilage zu Nudeln.

- Bolognese: ideal als Alternative zur Tomatenbasis bei Pizza. Mit Bohnen gemischt hast du eine schnelle Chilivariante.

- Fisch: für leckere Pasteten oder Fischburger.

- Reis: einfach gebraten mit Ei, Schinken, Erbsen oder anderen Zutaten, die du vielleicht verwerten möchtest.

- Kartoffelpüree: als Basis z. B. für Gnocchi.

- Brot: Daraus kannst du zum Beispiel Paniermehl machen, das du mit Kräutern auch aromatisieren kannst. Friere es ein oder verwende es für direkt für die Zubereitung süsser und herzhafter Speisen.

- Gemüse: Schau am Ende der Woche, was an Gemüseresten im Kühlschrank ist, und zaubere einen Frühlingssalat oder Tortillas mit etwas von allem.

Kreative Rezeptideen für Fleischreste

Rezepte, die am nächsten Tag noch besser schmecken

Manche Gerichte, vor allem solche mit Fleisch und Sauce, gewinnen mit der Zeit an Konsistenz, Geschmack und Textur. Suppen, Currys, Eintöpfe und Schmorgerichte sind ein gutes Beispiel dafür. Das liegt nicht nur an den chemischen Reaktionen zwischen den Zutaten und den Gewürzen, sondern auch an unseren eigenen Sinnen. Beim Kochen gewöhnen wir uns an die Aromen und den Geschmack des zubereiteten Gerichts, aber am nächsten Tag ist unser Geruchssinn wacher und frischer und wir können die Geschmacksnuancen besser wahrnehmen.

Heute gut, morgen noch besser

So bleiben Lebensmittel länger frisch

● Reste solltest du in kleinen, luftdichten Behältern aufbewahren. So können sie schneller gekühlt werden. ● Beim Wiederaufwärmen ist weniger mehr. Wir empfehlen nur so viel wie nötig. ● Gekochte Speisen sollten nicht länger als 2 Stunden ungekühlt aufbewahrt werden. ● Am besten ist es, Reste portionsweise aufzubewahren. So kannst du sie morgens einfach in die Tasche packen und mitnehmen.

Das Familienabendessen mit zur Schule nehmen

Thermomix® Modus Erwärmen

Dieser Modus eignet sich perfekt zum Erwärmen von Babynahrung, Saucen, Eintöpfen, Suppen und allen Resten im Kühlschrank und sorgt für eine gleichmässige Erwärmung deiner Speisen. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, die richtige Zeit einzustellen oder das Essen zu wenig oder zu viel zu erhitzen!

Modus Erwärmen